Jurahöhenwege

Der Schweizer Jura wird zurecht als klassisches Wanderland bezeichnet. Darum begann der Schweizerische Juraverein schon 1905 damit, reizvolle Wanderwege anzulegen.

Das Resultat: Heute stehen dem Unternehmungslustigen über 600 Kilometer markierte Routen zur Verfügung, welche über die Sprachgrenze hinweg den Zürcher-, Aargauer-, Baselbieter- und Solothurner Jura, den Kanton Jura sowie den Berner-, Neuenburger- und Waadtländer Jura miteinander verbinden. Diese durchgehenden Wanderrouten der Schweiz, bekannt als «Jurahöhenwege», führen von der Lägeren bei Zürich und vom Rhein bei Basel bis zum Genfersee.


Bild Oben: Etappe 5.33, 6h 00min
Liestal-Belchenflue
Die abwechslungsreiche Wanderung vom Ergolztal zum Aussichtsberg Belchenflue verläuft oft durch den Wald und bietet viele schöne Ausblicke.